Partner

Hier finden Sie eine Übersicht über die Partner dieses Informationsportals, die Sie auf Ihrem Weg zu Hausärztin oder zum Hausarzt gerne persönlich beraten und Ihre Fragen beantworten.

Hausärzteverband Rheinland-Pfalz

Der Deutsche Hausärzteverband ist mit über 32.000 Mitgliedern der größte Berufsverband der deutschen Vertragsärzte.

Der Hausärzteverband Rheinland-Pfalz ist einer von 17 Landesverbänden. Er vertritt die Interessen der Hausärzte regional gegenüber Ärztekammern, Kassenärztlicher Vereinigung, Krankenkassen und Landesministerien.

Kontakt

Deutscher Hausärzteverband
Rheinland-Pfalz e.V.
Geschäftsstelle
Am Wöllershof 2
56068 Koblenz

Tel.: 0261 293 5600
Fax: 0261 293 5980
E-Mail senden
www.hausarzt-rlp.de/

Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz

Die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) stellt in Rheinland-Pfalz die ambulante medizinische Versorgung sicher. 7.000 rheinland-pfälzische Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die gesetzlich Krankenversicherte behandeln, sind in der KV RLP organisiert. Sie vertritt deren Interessen und unterstützt sie in Angelegenheiten des Praxisalltags.

Qualität rund um die Uhr

Die KV RLP sorgt dafür, dass genügend Ärzte und Psychotherapeuten zu jeder Tages- und Nachtzeit für die rund 4,1 Millionen Bürger des Landes in der Nähe ihres Wohnorts zur Verfügung stehen. Sie gewährleistet darüber hinaus, dass die Qualität in der ambulanten medizinischen Versorgung dauerhaft hoch bleibt.

Service für Ärzte, Psychotherapeuten und Patienten

Für ihre Mitglieder, die Ärzte und Psychotherapeuten, schließt die KV RLP Honorarverträge über die Gesamtvergütung ab, die von den Krankenkassen für die ambulante Versorgung gezahlt wird. Sie wickelt die Abrechnung der Mitglieder mit den Krankenkassen ab und regelt die Verteilung des Honorars.

Sie setzt sich ein für die Wahrung von Freiberuflichkeit und Niederlassungsfreiheit sowie für das Recht auf freie Arzt- und Psychotherapeutenwahl.

Selbstverwaltung

Die KV RLP ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie trifft ihre Entscheidungen durch die von ihren Mitgliedern gewählten Organe, die Vertreterversammlung und den Vorstand. Die Entscheidungen sind für alle Mitglieder bindend.

Standorte

Ihren Hauptsitz hat die KV RLP in Mainz. Daneben unterhält sie drei Regionalzentren in Koblenz, Neustadt an der Weinstraße und Trier.

Kontakt

Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP)
Service-Center
KV RLP
Hauptverwaltung
Isaac-Fulda-Allee 14
55124 Mainz
Tel.: 0 61 31 / 3 26-326
Fax: 0 61 31 / 3 26-4327
E-Mail senden
www.kv-rlp.de  

Landesärztekammer

Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz steht ganz im Dienst der ärztlichen Selbstverwaltung. Sie ist die berufsrechtliche Vertretung von gut 18.000 Ärztinnen und Ärzten im Land. Sie hat ihren Sitz in der Landeshauptstadt Mainz.

Gemeinsam mit den Bezirksärztekammern regelt sie die Weiterbildung ihrer Mitglieder und berät angehende Ärztinnen und Ärzte. Sie achtet auf die Einhaltung des Berufsrechts und sie bietet mit dem berufsständischen Versorgungswerk eine leistungsfähige Alternative zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der Gesetzgeber hat somit der Landesärztekammer den Freiraum gegeben, die beruflichen Angelegenheiten der Ärztinnen und Ärzte in eigener Regie zu gestalten und zu regeln. Die Landesärztekammer ist deshalb nicht nur für Ärztinnen und Ärzte, sondern auch für die Behörden ein wichtiger Partner und Berater.

Kontakt

Landesärztekammer Rheinland-Pfalz

Hausanschrift:
Deutschhausplatz 3
55116 Mainz
Tel.: 06131 28822-0
Fax: 06131 28822-88

Postanschrift:
Postfach 29 26
55019 Mainz
E-Mail senden
www.laek-rlp.de

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie

Ein wichtiges Anliegen des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie  ist die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens politisch aktiv mit zugestalten. Hier beteiligt sich das Ministerium an den unterschiedlichen Arbeitsgruppen und politischen Gremien, auf der Ebene der Länder und in Kooperation mit der Bundesregierung. Im Land selbst fördert das Ministerium die Umsetzung neuer politischer Rahmenbedingungen. Eine wichtige Aufgabe der Gesundheitspolitik ist die Sicherung und der Ausbau der gesundheitlichen Infrastruktur. Ein Beispiel für diese aktive Politikgestaltung ist der Masterplan zur Stärkung der ambulanten ärztlichen Versorgung.  Das Referat "Allgemeine Gesundheitspolitik" befasst sich mit den Zukunftsfragen der Krankenversicherung und des Gesundheitswesens und begleitet die Reformprozesse auf Bundesebene aus rheinland-pfälzischer Perspektive.

Kontakt

Ministerium für Soziales,
Arbeit, Gesundheit
und Demografie

des Landes
Rheinland-Pfalz
Hausanschrift
Bauhofstraße 9
55116 Mainz
www.msagd.rlp.de

Dr. Albrecht Winkler
Tel.: 06131 16-24 06
Fax: 06131 1617-2406
Albrecht.Winkler(at)msagd.rlp.de

Günter Bormann
Tel.: 06131 16-20 94
Fax: 06131 1617-2094
Guenter.Bormann(at)msagd.rlp.de

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige Einrichtung dieser Art in Rheinland-Pfalz. Mehr als 50 Kliniken, Institute und Abteilungen gehören zur Universitätsmedizin und arbeiten fächerübergreifend zusammen. Durch die so genannte „doppelte Integration“ ist die Universitätsmedizin mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hochschulrechtlich wie auch organisationsrechtlich eng verbunden.

In der Universitätsmedizin Mainz werden jährlich etwa 62.000 Patienten stationär und 210.000 Patienten ambulant behandelt. Krankenversorgung, Forschung und Lehre gehören untrennbar zusammen: Rund 3.500 Studierende der Human- und der Zahnmedizin werden in Mainz kontinuierlich ausgebildet. An acht Lehranstalten und Schulen erlernen mehr als 600 Auszubildende verschiedenste medizinische Gesundheits-Fachberufe: vom Krankenpfleger über den Logopäden bis zum Diätassistenten und zur Hebamme. Daneben bildet die Universitätsmedizin auch in kaufmännischen und technischen Berufen aus.

Mit etwa 7.500 Mitarbeitern ist die Universitätsmedizin einer der größten Arbeitgeber der Region.

Kontakt

Universitätsmedizin der
Johannes Gutenberg-Universität
Mainz

Langenbeckstraße 1
55131 Mainz
www.klinik.uni-mainz.de/

Katja Herrmann
Leiterin der Abteilung
Studium und Lehre
Ressort Forschung
und Lehre
Tel.: 06131 17 9850
Fax: 06131 17 9679
E-Mail senden